Suchmaschinenhilfe

SEO – Optimierung Teil 4/5

Optimierung der Infrastruktur

In diesem Teil werden Möglichkeiten und Ansätze zur Optimierung der Infrastruktur behandelt. Es soll ein Überblick über die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten gegeben werden.

Datenverteilung auf Subdomains

Der Ladevorgang kann durch das Verteilen von Inhalten auf verschieden Domains beschleunigt werden. Auf diese Weise lässt sich die Limitierung der HTTP-Anfragen, die in allen gängigen Browsern zu finden ist umgehen.

Ein Beispiel wie dies realisiert werden könnte wäre das Verteilen von CSS, Bildern und JavaScript-Dateien auf verschieden Domains. Im Fall von www.splashpixel.de könnte das wie folgt aussehen.

http://img.splashpixel.de, Grafiken werden über diese Subdomain geladen.
http://js.splashpixel.de, JavaScript-Dateien werden über diese Subdomain geladen.
http://css.splashpixel.de, CSS-Dateien werden über diese Subdomain geladen.
Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass sich diese Vorgehen, nur bei sehr großen Webprojekten bemerkbar macht. Ein Vorteil den die Trennung der Inhalte mit sich bringt ist nämlich die Auslagerung von Inhalten bei Lastspitzen.

CONTENT DELIVERY NETWORKS (CDN)

Content Delivery Networks oder auch Content Distribution sind Netzwerke, die die Übertragungsgeschwindigkeit zum Benutzer erhöhen in dem Sie die Netzwerkstrecke verkürzen. Dies geschieht durch eine geschickte geografische Verteilung von Webservern. CDNS werden meistens von speziellen Anbietern wie beispielsweise Akamai zur Verfügung gestellt. Vereinfacht ausgedrückt werden CDN-Anbieter dafür bezahlt Inhalte des jeweiligen Anbieters auf Ihren Servern, benutzernah, bereitzustellen. Dies ist besonders für große Webprojekte sinnvoll deren Inhalte in verschiedenen Kontinenten zur Verfügung gestellt werden sollen oder die große Datenmengen schnell zur Verfügung stellen möchten.