Time for attention

Der eigen produzierte und meist aufwendig aufbereitete Content sollte auf dem jeweiligen Social-Media-Kanal nicht „verstauben“. Ziel ist es schließlich, dass

  1. Der Content wahrgenommen wird
  2. Der Content ein Like bekommt
  3. Der Content kommentiert wird
  4. Bestenfalls der Content sogar geteilt wird.

Time for attention: Gibt es die perfekte Uhrzeit, um auf sozialen Kanälen zu posten?

An allem Anfang steht natürlich deine Persona bzw. deine Personas. Das richtige Timing für dein Social Media Update oder deines Posts hängt immer auch von der angesprochenen Zielgruppe ab und muss daher auch auf diese abgestimmt werden.

Um Reichweite zu generieren muss deine Regelmäßigkeit der Postings gewährleistet sein. Je nach Größe deiner Community musst du darauf achten, diese auch zu unterhalten und mit Kontinuität zu belohnen.

Achte auf deine Ausdauer, denn nur wer konstant aktiv in den sozialen Netzwerken interagiert, schafft es auch auf Dauer einen aktiven Kanal zu bekommen.

Des Weiteren sind soziale Netzwerke keine Einbahnstraße, das heißt kommuniziere aktiv, like und teile Content von anderen und nutze die Gelegenheit dich untereinander auszutauschen.

Nun aber zu den statistisch sinnvollsten Uhrzeiten, um Content zu posten:

Facebook:

Durch unsere Recherche schätzen wir  nur den Donnerstag – insbesondere die Mittagszeit: 13-16 Uhr – als den am besten Tag für Aktivitäten ein. Abends erst von 18-22 Uhr.

Differenziert wird das Wochenende betrachtet: allgemein gilt hier eine geringere Interaktionsrate, dennoch sollte, wenn dann zwischen 12 und 13 Uhr gepostet werden.

Instagram:

Als beste Uhrzeiten für Instagram-Posts gelten die „Off-work-hours“, d.h. um 2 Uhr, 8 Uhr und 17 Uhr

Wir haben außerdem die Erfahrung gemacht, dass an Wochentagen zwischen 12 und 13 Uhr – während viele User in der Mittagspause sind – die beste Zeit ist, um auf Instragram Content zu veröffentlichen.

LinkedIn:

Für den Release von Inhalten an Wochentagen eignen sich Dienstag, Mittwoch und Donnerstag am besten.

Als Uhrzeiten gelten 7-8 Uhr, 12 Uhr und 17-18 Uhr, außerdem der Dienstag, zwischen 10 und 11 Uhr.

Die Uhrzeiten verdeutlichen, dass LinkedIn-Nutzer die Plattform vorrangig vor und nach der Arbeit sowie während ihrer Mittagspause nutzen.

Posts im Karrierenetzwerk werden zu ähnlichen Zeiten, wie Zeitungen gelesen.

Dabei muss außerdem darauf geachtet werden, dass es im Büro z.B. an Montagen besonders stressig ist und viel vom Wochenende aufgearbeitet werden muss.

Generell solltest du mithilfe einiger Tests selbst herausfinden, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten deine Zielgruppe am aktivsten ist – denn du kennst deine Buyer-Persona noch immer am besten.

Kommentar