Digitale Kommunikationsprozesse

Ein positiver Wandel – Kommunikationsprozesse werden digitalisiert

Ein Rauschen. Die Verbindung bricht ab. Mitten im Satz knistert es. Mehrere Stimmen kommen erst gar nicht an.

Na, wer kennt es?! Eine klassische Telefonkonferenz, die mehr Unmut verteilt, als Nutzen stiftet.

Seit einigen Monaten sind wir dieser „veralteten“ Technik entflohen, Besprechungen verlaufen jetzt über Videokonferenz.

Die Kommunikation im Unternehmen, aber auch weit über diese hinaus mit Kunden und Partnern, erfolgt über eine Videokonferenz in einem speziell dafür hergerichteten Konferenzzimmer.

Der klare Vorteil: ein zentrales Medium für interne und externe Kommunikation, welches einfach zu bedienen ist, sich schnell ausführen lässt und standortungebundene Entscheidungen möglich macht. Die Kommunikation im Team wird hierbei effizient über das Unternehmensgebäude hinaus geführt und lässt dadurch flexiblere Vereinbarungen zu.

Die digitale DNA spielt also nicht ausschließlich in der Umsetzung von Webseiten und Onlinemarketing eine Rolle, für einen vollständigen Prozess muss auch die Kommunikation digitalisiert werden.

In unserer Rolle als Consultants innerhalb der digitalen DNA für Unternehmen, führten wir genau diese Technologie für den Zollern-Alb-Kurier ein.

Die Redaktionskonferenzen werden täglich über zwei Standorte hinaus gehalten. Dabei schafft es der nun digitalisierte Kommunikationsprozess, die Gespräche durch bessere Mikrofone und visueller Unterstützung zu verbessern und währenddessen Inhalte zu teilen.