07

Aug

Firefox vereinfacht Webentwicklung

Der Firefox 33, welcher für Oktober 2014 angekündigt wurde, soll Verbesserungen im Bereich Webentwicklung, wie komprimierte Javascript-Strings, neue Werkzeuge und die Unterstützung für OpenH264 bringen.

Im aktuellen Aurora-Build sind im Style Editor alle @media-Regeln des Stylesheets, die editiert werden, zu finden. Über die Regel-Übersicht des Inspectors können nun auch neue Regeln hinzugefügt und @keyframes-Regeln, ausgewählter Elemente, angezeigt und bearbeitet werden.  Bein einem der neuen Werkzeuge im Inspector handelt es sich um ein neues Pop-up Fenster, welches mit Codeelementen verbundene Event-Listener anzeigt und so deutlich bessere Übersicht schafft.

Die angekündigte WebIDE, welche es ermöglicht im Browser Anwendungen zu entwickeln wird momentan noch hinter einer Einstellungsfunktion versteckt und weiterhin getestet.

Die aktuelle Aurora-Version des Firefox 33 kann bei Mozilla heruntergeladen werden.